100% für Johannes Brüchert

eingetragen in: Allgemein
Johannes Brüchert und die Teilnehmer der Mitgliederversammlung 

Die Wöllsteiner Genossen haben bei ihrer Mitgliederversammlung den 27-jährigen Johannes Brüchert mit 100% der Stimmen zum Ortsbürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im Mai 2019 gewählt. 

Bereits mit 14 Jahren ist Brüchert in die SPD eingetreten, 2009 wurde er mit 18 Jahren in den Gemeinderat gewählt, seit 2014 ist er Beigeordneter mit dem Geschäftsbereich Tourismus und gemeindeeigene Liegenschaften. Seit 2014 ist er auch Mitglied im Verbandsgemeinderat und 2017 zog er als Nachfolger von Klaus Hagemann in den Kreistag Alzey-Worms ein. 

„Ich bin hier aufgewachsen und lebe hier sehr gerne. Deshalb möchte ich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in Wöllstein eine Idee entwickeln, wie wir unsere Heimat für die nächsten 15-20 Jahre zukünftig aufstellen, statt nur eine Agenda für die nächsten 5 Jahre zu verfolgen,“ sagte Brüchert in seiner Vorstellung. 

Der ehemalige Wöllsteiner Ortsbürgermeister, Hans-Jürgen Piegacki, der auch die Versammlung leitete, hob das frühe und starke Engagement von Brüchert in Vereinen und für seine Heimatgemeinde hervor. Er erinnerte auch daran, was in den letzten 20 Jahren durch eine konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat alles umgesetzt werden konnte. 

Besonderer Gast der Versammlung war der langjährige Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann mit seiner Frau Lilo. Er konnte von seinen ersten Begegnungen mit Johannes Brüchert als junger Praktikant in Berlin berichten und gab auch einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation in der Bundespolitik. 

Nach Bekanntgabe des einstimmigen Ergebnisses schloss der neue Kandidat Johannes Brüchert die Versammlung: „Ich bin überwältigt von diesem Vertrauensbeweis und nehme diesen Rückenwind um gemeinsam mit Euch in den nächsten Monaten für unsere Ideen zu werben.“