Ehrung für 100 Jahre SPD

eingetragen in: Allgemein

Mitgliederversammlung der SPD Rheinhessische Schweiz

v.l.n.r.: Johannes Brüchert, Gerd Rocker, Karl Wiegand, Liesel Wagner, Heiko Sippel, Marc Ullrich

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverein Rheinhessische Schweiz konnte Vorsitzender Johannes Brüchert viele Mitglieder und Gäste im bis auf den letzten Platz gefüllten Wonsheimer Rathaus begrüßen. Besonderer Höhepunkt des Abend war die Ehrung von Karl Wiegand und Liesel Wagner aus Siefersheim für 60 und 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Beide waren kommunalpolitisch in Nordhessen aktiv, Karl Wiegand unter anderem bis zur Kommunalreform 1972 als ehrenamtlicher Bürgermeister und danach als Büroleiter der neuen Großgemeinde sowie 30 Jahre als Schiedsmann und jahrzehntelang in verschiedenen Funktionen bei den Jusos und der Partei. Liesel Wagner war langjährige Ortsvorsteherin ihrer Heimatgemeinde ehe sie zusammen mit ihrer Familie nach Siefersheim zog. Ihr folgte einige Jahre später ihr heutiger Lebensgefährte Karl Wiegand, sodass die beiden Partner für zusammen 100 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt werden konnten.

“Ihr beide habt in Eurem jahrzehntelangem Engagement für Partei und Eure Heimatgemeinden immer das Wohl von anderen im Blick gehabt, habt Euch für sie eingesetzt und seid bis heute geschätzte Ansprechpartner und Freunde. Liebe Liesel, lieber Karl, ihr beiden seid uns echte Vorbilder.” so Johannes Brüchert. Zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Heiko Sippel konnte der Ortsvereinsvorsitzende den beiden Jubilaren die Ehrenurkunde der Partei und ein kleines Präsent überreichen sowie die goldene Parteinadel für 60 Jahre und die Silberne für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Zu den ersten Gratulanten zählten neben Brüchert und Sippel, Bürgermeister Gerd Rocker und der neue Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach Marc Ullrich. Ullrich, der im April in sein neues Amt als Bürgermeister eingeführt wurde, hielt auch ein kurzes Grußwort an die Genossinnen und Genossen der Nachbar-VG Wöllstein. Er berichtete vom zurückliegenden Fusionsprozess in der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach und stellte die zukünftigen Herausforderungen für eine gute Gemeinschaft zwischen allen Gemeinden in einer “neuen” Verbandsgemeinde heraus. Marc Ullrich und sein Kollege Gerd Rocker bekräftigten noch einmal an der freundschaftlichen Zusammenarbeit der letzten Jahre festhalten zu wollen.

Heiko Sippel, MdL berichtete Aktuelles aus Landes- und Kreispolitik, so konnte er für den Bereich des Alzeyer Landes erfreuliches verkünden, da ab August 2019 neue Buslinien im nördlichen Teil des Landkreises geschaffen werden. So wird es eine durchgehende Regio-Linie von Alzey nach Bad Kreuznach über Wendelsheim und Wöllstein geben, in festen Taktzeiten und abgestimmt auf die Zugverbindungen nach Mainz und Frankfurt. “Das bedeutet eine erhebliche Verbesserung des ÖPNV in unserem Landkreis und macht das Leben auf dem Land für unsere Bürgerinnen und Bürger noch attraktiver” stellte Sippel fest.

Heiko Sippel lenkte auch noch einmal den Blick auf die Europawahl im Mai 2019, welche parallel zur Kommunalwahl stattfinden wird. “Europa ist heute schon enorm wichtig für unseren Alltag, aber das Projekt Europa könnte noch besser gemacht werden.” Dazu müsste endlich eine vergleichbare Sozial- und Wirtschaftspolitik angestrebt werden und die Rechte und Pflichten wirklich fair getragen werden, war sich der Landtagsabgeordnete sicher. Die Mitgliederversammlung wählte außerdem noch Delegierte für verschiedene Parteitage.